In 2015 wurde auf der Hannovermesse "Industrie 4.0" proklamiert. Industrie 4.0 soll Wertschöpfungsprozesse verändern, aus denen neue Geschäftsmodelle entstehen. Z.B. Bauteile sollen eigenständig mit der Produktionsanlage kommunizieren und ggf. selbst eine Reparatur veranlassen. Das wird möglich, wenn solche Komponenten mittels RFID-Technologie Informationen in Form von Parametern über den Ablauf der Produktion in sich tragen. Die Bauteile können so zur richtigen Fertigungsstation fahren und die Bearbeitungsmaschine erkannt die Varainte und die einzusetzenden Technologiern und Verfahren.

Die Werkstücke tragen Informationen in Form von Parametern über den Ablauf der Produktion in sich. „Die Teile wissen, wer sie sind und können sich mittels RFID-Technologie mit der Anlage unterhalten. Sie fahren immer zur richtigen Station und sagen ihr, ich bin dieses Teil, in dieser Variante und jetzt bearbeite mich bitte richtig“, - See more at: http://de.news-sap.com/2014/08/22/industrie-4-0-zwei-beispiele-fur-die-fabrik-der-zukunft/#sthash.UTIM9FC3.dpuf
Die Werkstücke tragen Informationen in Form von Parametern über den Ablauf der Produktion in sich. „Die Teile wissen, wer sie sind und können sich mittels RFID-Technologie mit der Anlage unterhalten. Sie fahren immer zur richtigen Station und sagen ihr, ich bin dieses Teil, in dieser Variante und jetzt bearbeite mich bitte richtig“, - See more at: http://de.news-sap.com/2014/08/22/industrie-4-0-zwei-beispiele-fur-die-fabrik-der-zukunft/#sthash.UTIM9FC3.dpuf
Die Werkstücke tragen Informationen in Form von Parametern über den Ablauf der Produktion in sich. „Die Teile wissen, wer sie sind und können sich mittels RFID-Technologie mit der Anlage unterhalten. Sie fahren immer zur richtigen Station und sagen ihr, ich bin dieses Teil, in dieser Variante und jetzt bearbeite mich bitte richtig“, - See more at: http://de.news-sap.com/2014/08/22/industrie-4-0-zwei-beispiele-fur-die-fabrik-der-zukunft/#sthash.UTIM9FC3.dpuf


Auch die Arbeitswelt soll sich durch Industrie 4.0 deutlich verändern. Aspekte der Arbeitsorganisation und der Arbeitsplatzgestaltung, aber auch des Datenschutzes und der Qualifizierung müssen bei Industrie 4.0 frühzeitig aufgegriffen und in Lösungen umgesetzt werden.werden.


Als mittelständisches Unternehmen beraten wir Sie gerne.